• Downloads

Downloads

2017

Zukunftsgespräch des BMFSFJ zum Thema „Gemeinsam getrennt erziehen“

In 9 Impulsvorträgen wurden am 11. Juli 2017 auf der Veranstaltung in Berlin verschiedene Aspekte der Thematik aufgegriffen. Die Impulsvorträge lassen sich unter folgendem Link downloaden

www.bmfsfj.de/bmfsfj/zukunftsgespraech-ueber-beduerfnisse-und-wuensche-von-trennungsfamilien/117772

2016

Großeltern bleiben nach Trennung oder Scheidung der Kinder

Faltblatt "Großeltern bleiben nach Trennung oder Scheidung der Kinder" (PDF)

2014

Alleinerziehende unter Druck

Rechtliche Rahmenbedingungen, finanzielle Lage und Reformbedarf
Broschüre "Alleinerziehende unter Druck" (PDF)

2013

Reformbedarf

Prof. Dr. Anne Lenze, Hochschule Darmstadt
Im Auftrag der Bertelsmannstiftung


Familienreport 2012

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hat den Familienreport 2012 veröffentlicht, der sich insbesondere mit dem Schwerpunkt „Zeitpolitik für Familien“ befasst. Es geht um z.B. die Fragen, welche zeitlichen Wünsche Eltern haben, wie familiengerechte Arbeitszeiten erreichbar sind oder welche Kinderbetreuungsangebote erforderlich sind.
Familienreport (pdf)


Alleinerziehende und Familienleitbilder im gesellschaftlichen Wandel

In der Stimme der Familie findet sich der Artikel: Alleinerziehende und Familienleitbilder im gesellschaftlichen Wandel (Petra Winkelmann)

2012

BMFSFJ Monitor Familienforschung Ausgabe 28

Der BMFSFJ Monitor 28 befasst sich mit Lebenssituationen und Lebenswirklichkeiten von allein erziehenden Müttern mit Kindern in Deutschland. Er macht deutlich, dass für das gute Aufwachsen von Kindern  weniger die Familienform eine Rolle spielt, sondern vielmehr die sozioökonomische Lage der Eltern bedeutsam ist.
PDF ansehen


Familie in konzentrierter Form

„Familie in konzentrierter Form“ lautet der Titel einer Broschüre, in der der Landesfamilienrat Baden-Württemberg seine Positionen und Forderungen zur Verbesserung der Situation Alleinerziehender zusammengefasst hat.
Weitere Erläuterungen unter Sonstige Materialien


Alleinerziehende – ganz schön stark

Die Arbeitsgemeinschaft Interessenvertretung Alleinerziehende (AGIA) richtet in der Broschüre „Alleinerziehende – ganz schön stark“ anhand konkreter Berichte von Alleinerziehenden den Blick auf deren Ressourcen und verknüpft dies mit politischen Forderungen der Mitgliedsverbände.
Broschüre (pdf)


Durchblick!

Aktualisierte Fassung:
Informationsbroschüre der AGIA zu rechtlichen Ansprüchen für Alleinerziehende (pdf-Datei)
AGIA Durchblick


AID:A Befunde zur Lebenssituation alleinerziehender Mütter

www.dji.de

2011

BZgA Forum 1 – 2011 Alleinerziehend im Lebensverlauf

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) greift unter der Überschrift „Alleinerziehend im Lebensverlauf“ Bedarfe und Potenziale Alleinerziehender auf. Verschiedene AutorInnen richten den Focus z.B. auf ein neues Leitbild der »aktiven Familienernährerin« , auf die Notwendigkeit der besseren Vernetzung der Angebote, auf die Situation von Kindern in Scheidungsfamilien, die Ursachen und Folgen von Armut und vieles mehr.
Broschüre (pdf)


Alles unter einen Hut gebracht?

Familienpastorale Arbeitshilfe Nr. 238 zum Familiensonntag 2011
darin: Auch alleine alles unter einen Hut gebracht?
Herausforderungen für Alleinerziehende (Petra Winkelmann)
www.ehe-familie-kirche.de


BMFSFJ 2011

Lebenswelten und -wirklichkeiten von Alleinerziehenden (pdf)

2010 oder früher


Geteilte Sorge

Wie sich die Trennung der Eltern auf Kinder auswirkt - und die Familien einen Neuanfang meistern können.

Ein informatives Bulletin des Deutschen Jugendinstitutes beleuchtet verschiedene Facetten eines Themas, mit dem immer mehr Erwachsene und Kinder Erfahrungen haben. Dabei geht es vor allem um eine ressourcenorientierte Sicht der Familienkrise, die manchmal eher eine Erlösung als eine Katastrophe darstellt.

Wenn eine Familie auseinandergeht, sind nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder die Betroffenen. Aber nicht jede Trennung muss zwangsläufig zum Nachteil der Kinder gereichen, das wird bei der Lektüre dieses Heftes deutlich. Neben der Beschreibung der aktuellen Grundsätze des Familienrechtes und des "Armutsrisikos Trennung" gehen die Beiträge vor allem der Frage nach, welche Unterstützung Kinder in der Umbruchsituation des Familiensystems brauchen, und wie es gelingen kann, den Lebensalltag nach einer Trennung/Scheidung möglichst förderlich und stressfrei zu gestalten.

Die Broschüre des Deutschen Jugendinstituts ist für allein Erziehende ebenso interessant wie für Berater-innen oder Fachkräfte.

Die pdf-Datei zum Download finden Sie hier:
Geteilte Sorge


BMFSFJ: Unterstützung von Arbeitssuche und Erwerbsleben

bmfsfj_Vereinbarkeit_Alleinerziehende_Auftakt_Projekt (pdf)


Sigrid Stapel: Wer glaubt, ist nicht allein

Gedanken aus der Alleinerziehenden-Seelsorge
Sigrid Stapel - Wer glaubt, ist nicht allein (PDF-Dokument)


Das erste Weihnachtsfest nach Trennung und Scheidung

herausgegeben von der Lebensberatung im Bistum Trier.
Das erste Weihnachtsfest nach Trennung und Scheidung  (PDF-Dokument)


Damit das Fest zum Fest wird

Feste feiern in Ein-Eltern-Familien
Wie gelingen Feste und Feiern, wenn ein Elternteil
durch Scheidung oder Trennung fehlt?
Feste feiern in Ein-Eltern-Familien (PDF-Dokument)