Thema
Alleine Erziehen: Thema
 ©  

Schon wieder Ferien... – und mein Kind weiß nichts mit sich anzufangen!

Nach den Sommerferien konnte der Alltag - trotz Corona und regelmäßigem Testen in der Schule und zum Teil auch in den Kindergärten - wieder nach langen Monaten von Corona - „Still“ - Zeiten einkehren. Doch schon wieder sind Ferien, viele Urlaubstage sind schon verbraucht und – Ihr/e Kinder wissen nichts mit sich anzufangen! - Sie sind wieder Entertainer und schlagen Beschäftigungsmöglichkeiten vor:

Bei schönem Wetter lockt der Spielplatz, die Kastanien werden gesammelt und zu Figuren zusammengesteckt, die Straßenmalkreide will vermalt werden oder die anderen Kinder auf der Straße.

Aber was tun, wenn alles schon mehrfach ausprobiert wurde, kein Kind in der Nachbarschaft erreichbar, der Spielplatz zu weit weg, Straßenmalkreide vermalt ist und alle Vorschläge nur mit „Langweilig“ beantwortet werden? – Der einfachste Weg war zu den neuen Medien, aber dies wollen Sie nicht, denn der Fernseher lief schon lange genug oder die Spielekonsole ist im Dauerbetrieb gewesen und jetzt ist mal „Medienpause“ bzw. „Medienferien“ angesagt!

Was könnten Sie stattdessen tun?

Gehen Sie doch einmal auf Familienentdeckungsreise mit Ihrem/n Kind/ern!

Sie nehmen weiße Blätter und kleben Sie vielleicht zusammen, damit Sie ein großes Familienblatt bekommen oder Sie haben einen großen Zeichenblock. Sie nehmen Bunt –, Filz- oder Wachsmalstifte oder welche Sie auch sonst zu Hause haben und malen gemeinsam Ihre Familie auf.

- Beginnen Sie mit den Familienmitgliedern, die jetzt in Ihrem Haushalt wohnen.

- Wer hat welche positiven Fähigkeiten, die Sie aneinander schätzen und versuchen Sie sie aufzumalen. Vielleicht ist es leichter, ein Tier für jedes Familienmitglied zu finden – beispielsweise ein schlauer Fuchs, ein flinker Hase, eine weise Eule, ein munter plappernder Papagei, eine verschmuste Katze, ein treuer Hund? – Vielleicht ist es leichter ein Tier zu malen, als positive Eigenschaften aufzumalen…

- Welche Tanten, Onkel, Großeltern oder welche andere Sie unterstützende Verwandte oder vielleicht Taufpaten oder andere wichtige Personen gibt es in Ihrer Familie, die Sie auch auf Ihrem Familienbild verewigen möchten?

So können Sie auf Entdeckungsreise gehen, wer unterstützende Personen in Ihrem Umfeld sein können und alle finden Platz auf diesem Bild, auch wenn sie zurzeit nicht in der direkten Nähe sein können. – Vielleicht findet auch ein Schutzengel seinen Platz, der Ihr Kind beschützt.

- Gehen Sie auf Entdeckungsreise Ihres Familienwappens! Was wäre auf Ihrem Familienwappen, wenn Sie Ihres gemeinsam entwerfen? Welche Stärken könnten Sie auf Ihr Wappen malen?

Es kann sehr spannend sein, welche starken Eigenschaften Ihr Kind in Ihrer Familie findet und wer alles seinen Platz auf dem Familienwappen bekommen darf. - So ein Familienwappen kann auch ein Schutzschild für schwierige Zeiten sein oder es finden Personen Platz, die Sie in schwierigen Zeiten unterstützen können und an die Sie im ersten Moment gar nicht gedacht haben. –

Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen auf Ihrer Familienentdeckungsreise!

Ihre Claudia Lange