Elternkurse
Alleine Erziehen: Elternkurse
 © Clipdealer.de 

Elternkurse „Kess erziehen“

Wenn Eltern sich über die Erziehung ihrer Kinder Gedanken machen und nach hilfreicher Orientierung suchen, geht es vor allem um gute und tragfähige Beziehungen. Und die gelingen am besten, wenn die sozialen Bedürfnisse sowohl der Kinder und Jugendlichen als auch der Eltern im Blick sind, austariert und gestillt werden. Kinder und Jugendliche brauchen Eltern, die sie hilfreich und klar begleiten.

Die verschiedenen Elternkurse von Kess-erziehen setzen bei den Erfahrungen der Väter und Mütter an. Sie nutzen die Ressourcen aus den konkreten Erziehungssituationen der teilnehmenden Eltern, um deren Erziehungs- und Handlungskompetenz zu fördern. Dabei geht es nicht um Patentrezepte, die immer und überall gültig sind, sondern um eine achtsame und respektvolle Haltung und um einen konsequenten Umgang miteinander.

Besondere Strategien benötigen hierbei oft Getrennt- bzw. Alleinerziehende, da ihnen die wichtigste Ressource in der Erziehung – der andere Elternteil – nicht oder nicht so, wie sie es bräuchten zur Verfügung steht.

Egal, ob das Elternpaar sich getrennt hat oder aber ein Elternteil verstorben ist, sie alle sind im Erziehungsalltag auf sich allein gestellt. Dabei ist dies in Deutschland schon längst keine außergewöhnliche Lebensform mehr. Rund 1,6 Millionen Eltern sind alleinerziehend, bei steigender Tendenz ist schon jetzt jede fünfte Familie eine „Ein-Eltern-Familie“.

Der Elternkurs „Kess allein/ getrennt erziehen“ bietet interessierten Eltern im Rahmen eines sechsteiligen Kurses Gelegenheit zu Reflexion und Austausch. Im Kurs werden erzieherische Haltungen für einen respektvollen und wertschätzenden Umgang mit Kindern erprobt und vertieft vor dem Hintergrund ihrer spezifischen Situation als getrennt bzw. alleinerziehender Elternteil. U.a. mit den Themen: Die soziale Bedürftigkeit von Kindern und Eltern; schwieriges Verhalten als Ausdruck ungestillter sozialer Bedürfnisse; Familienregeln; Familienrat; Machtkämpfe und Wutausbrüche, aber auch die Kommunikation mit dem getrennt lebendenden Elternteil. Ein besonderer Fokus liegt in der Stärkung eines positiven und ressourcenorientierten Blicks bei den Eltern.

Neben dem Elternkurs „Kess allein/ getrennt erziehen“ bieten unter anderem die Elternkurse „Kess erziehen – Von Anfang an“, „Kess erziehen – Weniger Stress. Mehr Freude“ sowie „Kess erziehen – Abenteuer Pubertät“ viele wichtige Anregungen und Impulse.

Alle „kessen“ Elternkurse gibt es als Präsenzangebote, die oben genannten gibt es inzwischen auch als Onlinekursangebot. Über die Kursangebote für allein- bzw. getrennt erziehende Eltern informieren wir Sie direkt hier. Darüber hinaus finden Sie auf der Webseite www.kess-erziehen.de Ansprechpartner in Ihrer Nähe, über die Sie Präsenzangebote erfragen können sowie die bundesweit angebotenen Onlinekurse.  

Kess Logo klein